Grittibänze – verschiedene Grössen

Ab November 2017 kann vorbestellt werden.

Bestellung bis 20 Uhr am Vorabend. via Bestellformular, Telefon od. SMS an 078 602 81 80

Grössen

Small 100g – CHF 2.80

Medium 250g – CHF 7.30

Large 400g – CHF 12.20

Wo gibts das schon… Grittibänze ofenfrisch, direkt aus der Backstube in Frauenfeld.

Abholbereit

am Dienstag, 5. und Mittwoch, 6. Dezember 2017
von 5 – 12 Uhr

Adresse

StadtBeck SCHREPFER
Urs Schrepfer
Dorfstrasse 17
CH-8500 Frauenfeld
Schweiz

 

Geschichte / Bedeutung

Der Grittibänz ist ein Hefegebäck in der Gestalt einer Männer- oder seltener Frauenfigur. Sein Gewicht kann zwischen 100 Gramm und zwei Kilo variieren. In der Region Basel wird der Grättimann aus einem süssen Hefeteig hergestellt und mit Hagelzucker bestreut. Andernorts verwendet man einen ungesüssten Hefeteig.

Der Grittibänz ist sehr eng mit dem 6. Dezember, dem Chlaustag, verbunden.

Die Bezeichnung Grittibänz setzt sich aus zwei Wörtern zusammen. „Gritten“, so erklärt das Idiotikon, das schweizerdeutsche Wörterbuch, ist zu übersetzen mit „die Beine spreizen“, der „Gritti“ ist ein mit gespreizten Beinen gehender, meist gebrechlicher, alter Mann. Der Bänz oder Benz, ist die Kurzformen des Vornamens „Benedikt“ der seiner Häufigkeit wegen ganz allgemein für „Mann“ verwendet worden ist.